Übersichtskarte

Ephesus

Samstag, 16.09.2017

Für unseren letzten Tag hier heute stand noch Ephesus auf dem Programm. Wir sind dort erstmal ein Weilchen hingefahren mit dem Bus (power nap:D) und es ist echt cool. Das ist eine alte griechische Stadt und es ist so beeindruckend, nur es war soooo unglaublich heiß! Wir waren genau um die Mittagszeit dort mit voller Hitze und eigentlich kaum Schatten. 

Mittags haben wir dann nett an einem kleinen See gepicknickt mit typisch türkischem Blätterteiggebäck und Tee. Im Anschluss sind wir dann noch nach Sirince, einem idyllischen Städtchen mit Gässchen bergauf und bergab. Wir sind dort dann auf dem Bazar dort rumgelaufen und haben uns eine flasche Obstwein (sehr berühmt für die Gegend dort) und haben uns damit noch mit Ausblick gemütlich hingesetzt. 

Wir mussten unsere Zimmer spontan schon heute morgen räumen, weil wir heute Nacht ja gleich fahren bzw. Jetzt dann ist abfahrt, wir warten auf unsere Taxis. Unser Flug ist der erste, der in Stuttgart nachher landet. Wir waren davor noch gemeinsam auf der anderen Seite von Izmir essen und wir sind sooo unglaublich voll!!

 

 

Schifffahrt

Freitag, 15.09.2017

Sodeli die Arbeit für hier in Izmir haben wir ja gestern schon hinter uns gebracht, deshalb ist jetzt noch Urlaub angesagt. Heute waren wir noch eine Schiffstour am cesme Bay machen. Wir haben bei 3 Buchten und 1 Insel gehalten und konnten da jeweils raus ins Meer zum schwimmen bzw. Die kleine Insel erkunden. Mega gut war das Wetter und das Wasser ist soo klar! 

Heute abend sind wir dann zurück in Izmir noch alle gemeinsam essen gegangen imd anschließend waren wir dann noch in einer Sisha-Bar.

Turkish Night Show

Donnerstag, 14.09.2017

Heute standen die letzten 2 Vorträge für diese Woche an, die weiteren finden dann in Tübingen statt. Dazu sind wir heute morgen wieder an die Uni auf den Campus gefahren worden. Dort gab es dann auch wieder dazwischen Mittagessen und Kekse und einfach mega viel, die geben sich sooo viel Mühe!

Im Anschluss sind wir mit dem der uns 4 gefahren hat noch in die Innenstadt ein bisschen rumgeschlendert. Und er hat es sich dann nicht nehmen lassen uns noch auf etwas typisches für Izmir einzuladen. Es gab zum Essen Boyoz, auch so ne Art Blätterteig gefüllt mit unterschiedlichen Sachen und zum Trinken Sübye, das ist saft aus Honigmelonenkerne. 

Nach einer kurzen Pause im Hotel (also naja kurz hinsetzen und frisch machen) sind wir dann los zu unserer Turkish Night show. Es gab mega viel leckeres zu essen, so typisch türkisches, raki zu trinken und  eine Bauchtänzerinnen. Dazu typische Musik und wir haben getanzt,  Also es war echt mega cool.

Uni Campus & Vorträge

Mittwoch, 13.09.2017

Heute sind wir zum Uni Campus gefahren. Das ist weiter außerhalb und wirklich wie ne große "Stadt". Man darf auch nur kit Berechtigung reinfahren (oder eben Bus) und es gibt Läden und Cafés haben wir im vorbeifahren gesehn. Wir waren dann an der juristischen Fakultät und haben eine kleine Führung bekommen und dann ging es los mit den Vorträgen. Eine offizielle Begrüßung vom Dekan zu beginn und ein Eröffnungsvortrag und dann gab es erstmal ne Pause mit Tee und Keksen:D danach hatten wir heute dann 2 Seminarvorträge, getrennt durch ein Mittagessen. Seit die Professorin auf der türkischen Seite mit dabei ist wird gefühlt noch viel, viel mehr gegessen...

Heute Abend sind wir dann los zusammen essen. Es wird für uns meist vorbestellt (typische Sachen) und heute gab es praktisch "Fischbörtchen" bzw. Salat für die Veggies. Und das war soon lecker, das Gemüse hier ist mega lecker! im Anschluss gab's noch ne Kneipentour. Wir waren in 2 Bars, die 2. War mega Urig mit Büchern an der Wand und alten Telefonen in der Vitrine, und es war soo lustig. 

Ps: bevor ichs vergess, Bilder hochladen geht nicht, da ist das wlan hier zu schlecht...

Day 3

Dienstag, 12.09.2017

Und weiter ging's. Heute Vormittag an der gen Uni und haben an unseren Vorträgen und dem Rechtvergleich weiter geschrieben. naja, also ich hab ehr meine Präsentation vorbereitet weil meine Partnerin nicht da war, sie hat Probleme wegen ihrem Visum... 

Mittags gab es dann cid koefte und anschließend sind wir Richtung Altstadt gelaufen. Unterwegs waren wir in einem urigen Süßigkeitenladen ob drin und es gab eine Art Eis mit Grieß-Zucker-Topping für alle. Wir sind dann über den Basar dort und haben typisch Türkisch einen türkischen Kaffee in typischer Atmosphäre genossen und sind noch etwas geschlendert. Über den Uhrturm, das Wahrzeichen Izmirs, sind wir dann zur Fähre und auf die andere Seite gefahren. Da haben wir die letzten Sonnenatrahlen genossen mit einem Picknick am Meer und nach dem Sonnenuntergang sind wir noch gemütlich zusammen gesessen mit Wasserpfeiffe und Getränken.

Uni

Montag, 11.09.2017

Wir sind ja nicht nur zu unserem Vergnügen hier, deshalb waren wir heute an der Uni bzw.Beim Dekanat (das ist wohl näher) um unsere Partner zu treffen und den Rechtvergleich vorzubereiten. Nunja, was soll ich sagen niemand hat "mein" Thema, da ist wohl irgendwas schied gelaufen, wir probieren das nun eben mit 2 kurzen vergleichen und saugen uns was aus den Fingern... 

Mittags waren wir dann an der Promenade für einen kleinen Spaziergang und anschließend noch einen türkischen Kaffee trinken. Nunja, ich muss zugeben das ist glaub nicht ganz mein Lieblingsgetränk so mit dem Satz unten... auf dem weg zurück zur Uni waren wir noch spontan im Atatürk Museum. 

Die kurze Pause dann zwischen unserer Arbeir und Abendessen&Programm haben wir für eine kleine erkusungstour um unser Hotel genutzt, das ist aber nicht ganz so nett, der Kern ist schöner. Gemeinsam waren wir heute dann türkisch essen und anschließend noch in einer Karaoke-Bar. Haha die Stimme ist glaub etwas in Mitleidenschaft gezogen worden...

Arrived in Izmir

Sonntag, 10.09.2017

Ja, ich habe es mir doch nochmal anders überlegt und berichte doch, zumindest kurz,  von hier.

Wir sind gestern Nacht mit dem letzten Flieger in Stuttgart los und waren dann gegen 4 hier im Hotel. 2 unserer Partner hier in Izmir haben uns abgeholt am Flughafen. Ins Hotel ging es dann mit einem angemieteten Schulbus und gestapelten Koffern und Menschen:D 

Nach etwas schlaf ging es heute dann mit einem "türkischen Frühstück" - Oliven am morgen;)- auf zum Strand in Cesme. Dazu mussten wir ne gute Stunde wieder Bus bzw. Auch 2 Autos zusätzlich weil fast alle Austauschpartner mitkamen. Der Mittag dort war dann echt entspannt. So wars echt heiß und das Meer war dann eibe gute Abkühlung (teilweise weiter drin auch kälter als gedacht). Als snack zwischendruch gab's dann noch türkische Brezeln und auf dem Rückweg sind wir dann noch durch die Altstadt von Cesme. Das war sooo hübsch! kleine nette Gässlein mit Ständen und Restaurants, echt nett!

Wir sind dann allerdings wieder zurück nach Izmir und dort gemeinsam essen gegangen. Haha war ganz lustig, die essen kamen alle nacheinander (trotz vorbestellung) weil alles ja frisch sein soll und zu machen ist.. und haha dann kann man da einfach Muscheln bei so vorbeigehenden kaufen und dort am Tisch mit dazu essen, wird nicht so eng hier gesehen. Wir waren dann noch unten am Hafen und haben uns auf das Gras dort gesetzt und zusammengesessen und das mit den Straßentieren ist echt traurig. Da waren soo viele Hunde heute abend (&und heute Mittag lagen Katzen im Schaufenster etc...)

 

Back in Germanyyy

Montag, 19.06.2017

 

So, nun bin ich wieder zurück in Deutschland. Ich war heute morgen gleich nochmal bei der Charity und hab die letzte Decke und das Spannbettuch sowie das Handtuch hingebracht. Dann bin ich noch an die Rezeption und das war voll süß, eine von den netten war da und hatte ich umarmt und sie nimmt sich meiner 3 minikakteen an. Haha die konnte ich beim besten willen nicht mehr mitnehmen, wobei meine andere Pflanze die die ganze Zeit so schön geblüht hat mit mir zurückgeflogen ist. Ich hoffe sie akklimaisiert sich hier in good old Germany;) Mein Boarding Pass hab ich dann auch noch ausgedruckt bekommen, also alles prima:)). 

Am Flughafen war mega viel los und nunja, da es so mega heiß war auch in Liverpool morgens schon hatte ich meine ganzen Jacken in den Koffer getan was hieß, zusammen mit dem Rucksack der drin war (lacht nur:D) ich hatte bissl Übergewicht und musste noch was zahlen, das war mir dann aber echt egal. Und haha ich will echt gar nicht wissen, vie viel kg mein Handgepäck hatte. Zusätzlich zum trolley hatte ich noch den kleinen Rucksack und die Pflanze und ne Weste und nen Hoodie und nen Kissen:D durfte aber zum Glück alles mit und ist auch alles heil angekommen!

Meine Mama hatte mich netterweise am Flughafen abgeholt. Jetzt bin ich erstmal gut bei meinen Eltern angekommen. Gleich wird bissl ausgepackt und ganz wichtig: ne kurze Hose angezogen:D und dann gibt's Erdbeerkuchen (um dann danach mit der Diät anzufangen haha:D). 

Last day

Sonntag, 18.06.2017

Heute ist tatsächlich schon der 18. Juni, der vorerst letzte Tag in Liverpool für mich geht zu Ende. Morgen um die Zeit werde ich wieder in Deutschland sein. Unglaublich wie schnell doch die Zeit vergeht und wie schnell die letzten Monate rum waren! Ich erinnere mich noch genau an meine erste Woche hier, und nach Weihnachten der Rückflug und die Gedanken, achja, es ist jetzt ja noch ne ganze Weile bis zum Sommer und schwups, nun ist es so weit.

Heute morgen war zunächst mal jemand für mein Rad da, das konnte ich weitervermitteln.:) Dann hatte ich eine Charity für Obdachlose ausfindig gemacht die nicht mal 5 Minuten von mir entfernt ist und dort bin ich danach hingegangen. Zunächst mit meinem ganzen Küchenzeug (liebe Eltern, an dieser Stelle sei erwähnt, dass ich mich tatsächlich von unserem orangfarbenen Kochlöffel und den braunen Teller getrennt habe!!) und Handtüchern und paar Klamotten hin. Sie haben sogar die Wäscheklammern genommen und meinten ja das könnten sie brauchen. Das coole ist, ich hab wirklich das Gefühl, dass es dort dann auch ankommt bei den Leuten und zumindest noch etwas einen guten Zweck erfüllt. Eine von den freiwilligen die mir Zeug abgenommen hat meinte dann auch, eine sei grad neu in eine Wohnung gekommen und hätte nichts, das wäre voll super mit dem ganzen Küchenzeug. Und dann hatte ich wegen den Decken und Kissen gefragt, weil im Internet eigentlich ja immer steht sie nehmen es nicht, und da meinten sie eigentlich sollen sie nicht, aber wenn ich es bring nehmen sies, weil die Leute auch das mitnehmen und brauchen können. Also bin ich gleich nochmal hin mit nem Schwung und werde morgen früh, bevor ich geh (es ist glücklicherweise schon ab 7.45 Uhr jemand da) noch mein Bettzeug das ich heute Nacht noch brauch hin bringen:)

Dann hab ich mich nochmal mit Maria heute Nachmittag getroffen. Sie war voll süß und hat was kolumbianisches zum Essen vorbereitet dass wir dann gemacht haben (apropos, meine Küche hier sieht soo schlimm aus, but I don't care! ich hab da schon so lang nichts mehr gemacht und bin definitiv nicht verantwortlich, sollen sie schauen was sie machen damit:D) und dann haben wir noch einen Kuchen "gebacken". War mega schön! und als es dann bissl kühler war sind wir heute Abend noch runter zu den Docks und durch die Stadt gelaufen, war ein toller Abschluss. Vorallem Liverpool bemüht sich mit mega schönem Wetter nochmal zum Abschluss..:)

BBQ

Samstag, 17.06.2017

Zurück in Liverpool habe ich heute morgen erstmal ausgeschlafen und angefangen Koffer zu packen. Schon komisch,  plötzlich sind alle Bilder von den Wänden und der wenige Platz am Boden ist mit Koffern voll, achja und der Schreibtisch mit unterschiedlichen Häufen: Müll, Handgepäck und Tüte fürs Rad etc. hab auch soweit sortiert was zum second Handshop morgen kommt und was in die Kleidertonne.

Mittags bin ich dann zu Maria. Sie hat zusammen mit ihren Mitbewohnern ein Abschiedsbarbeque gemacht und dann waren auch Freunde von jedem da. Das Wetter war mega schön und wir konnten bei ihnen im Hinterhof draußen das ganze machen,  mega gut. Abends sind wir dann noch in den Sefton Park einen kleinen Abendspaziergang machen. Dort ist dieses Wochenende African Festival und dort wollten wir noch vorbeischauen. Nun ja, haha war vorallem Laute Musik und betrunkene Leute:D

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.